Seniorenfeier
Zurück zur Übersicht

[06-09-2018] Großes Fest zum Weltkindertag am 20.09.2018 in Grünhöfe



„Kinder brauchen Freiräume“ – mit diesem Motto des diesjährigen Weltkindertages appellieren Kinderrechtsorganisationen, wie das Kinderhilfswerk und UNICEF an Politikerinnen und Politiker, die Meinung von Kindern ernst zu nehmen und diese bei zukünftigen Entwicklungen von Projekten in ihren Entscheidungen mit einzubeziehen.

Alle, die mit Kindern leben und arbeiten, sind aufgefordert ihnen die Möglichkeiten zu geben, die sie brauchen, um sich frei zu entwickeln. Dazu müssen Freiräume geschaffen werden, in denen sich Kinder eigenständig und sicher aufhalten können.

Aus diesem Anlass findet in diesem Jahr erstmalig auch im Ortsteil Grünhöfe ein großes Kinderfest statt. Veranstalter ist der Arbeitskreis „Für Familien in Grünhöfe“. Krippen, Kitas, Schule und andere Institutionen aus dem Ortsteil setzen sich seit Jahren für ein familien- und kinderfreundliches Umfeld in Grünhöfe ein. Dazu gehören die Krippe Braunstraße, die Kita Braunstraße, die Kita Am Oberhamm, die Kita Vogelnest, die Kita Stettiner Straße, die Fritz-Reuter-Schule, das DLZ mit allen dort ansässigen Institutionen, die Lerche, das Familienzentrum Braunstraße, die Emmaus Kirchengemeinde, Familie im Stadtteil und „familie_kind_gesundheit“. Auszubildende der berufsbildenden Schule Sophie-Scholl werden mit einem eigenen Programm für Überraschungen sorgen.

Los geht’s am 20.09.2018 in der Zeit von 10.00 bis 15.00 auf dem Gelände des Familienzentrums der Emmausgemeinde (früher Petrusgemeinde). Frau Dr. Claudia Schilling, Stadträtin für Jugend und Soziales, wird zur Begrüßung der Familien dabei sein.

Familien und Kinder können an vielfältigen Kreativ,- Werk-, und Bewegungsangeboten teilnehmen. Das Spielmobil des Amtes für Jugend, Familie und Frauen mit einer Hüpfburg wird auch vor Ort sein und es wird eine Bewegungsbaustelle vom Förderwerk Bremerhaven aufgebaut.

Neben vielen Aktionen und Informationen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Firma FRoSTA und die SWB unterstützen den Aktionstag.