[10-09-2018] Ausstellung „KRIEGsgefangen. OHNMACHT. SEHNSUCHT. 1914 – 1921”



In der Ausstellung „KRIEGsgefangen. OHNMACHT. SEHNSUCHT. 1914 – 1921” zeigen wir am Beispiel der Hamburger Familie Schlicht, wie Menschen mit einer Extremsituation umgehen.

Im Ausstellungsexperiment untersuchen wir, ob unsere Museumsbesucher*innen die beiden Emotionen „Sehnsucht” und „Ohnmacht” anders wahrnehmen, wenn sie ihnen einmal anhand klassischer Museumsobjekte und einmal anhand einer Virtual Reality-Anwendung vorgestellt werden.

Die Teilnahme am Experiment (Mindestalter: 18 Jahre) dauert etwa 90 Minuten und ist bis zum 30. November 2018 möglich. Als Dankeschön erhalten die Studienteilnehmer*innen freien Eintritt ins Deutsche Auswandererhaus. Weitere Informationen gibt es unter www.dah-bremerhaven.de/Ausstellungsexperiment.

Eine verbindliche Anmeldung ist unter www.dah-bremerhaven.de/studie möglich. Für Fragen stehen wir Ihnen gern per E-Mail unter studie@dah-bremerhaven.de oder telefonisch unter 0471 / 90220-234 zur Verfügung.

(c) 2019 Dienstleistungszentrum Grünhöfe